Sarkophag CHNPP: was passiert innerhalb?

Die Geschichte der Explosion im Kernkraftwerk Tschernobyl endete 1986 nicht und dauert bis heute an. Um die Umwelt vor dem Austreten radioaktiver Substanzen aus dem zerstörten vierten Triebwerk zu schützen, wurde es hermetisch in einen speziellen Sarkophag „verpackt“.

Touren nach Tschernobyl werden Ihnen viele Geheimnisse darüber und über die Sperrzone im Allgemeinen enthüllen. Und wir haben für Sie interessante Fakten über eine leistungsstarke innovative Einrichtung gesammelt.

Sarkophag des Kernkraftwerks Tschernobyl

Unmittelbar nach dem Brand im Kernkraftwerk Tschernobyl wurde über dem vierten Kraftwerk eine Isolierkonstruktion namens "Shelter" errichtet. Die solide Konstruktion sollte mindestens 30 Jahre dauern. Die darin auftretenden Risse machten jedoch deutlich, dass Maßnahmen ergriffen und ein weiteres Schutzobjekt geschaffen werden musste.

Die Arbeiten am Bau des neuen Sarkophags begannen 2012. Es war ein schwieriger und zeitaufwändiger Prozess: Aufgrund der hohen Hintergrundstrahlung am Standort des alten Tierheims wurde in sicherer Entfernung ein innovativer Bogen von unglaublichem Ausmaß gebaut.

Das Verschieben der fertigen Struktur nahm viel Zeit in Anspruch: Dank des Schienenmechanismus wurde die neue Struktur mit einer Geschwindigkeit von 6 Metern pro Tag an den Standort des vierten Triebwerks verlegt. Im November 2016 verankerten leistungsstarke Kräne die New Safe Confinement über dem alten Shelter.

Im Sommer 2019 wurde das innovative Engineering-System in Betrieb genommen. Es wurde entwickelt, um starken Winden, Tornados und Stoßbelastungen standzuhalten. Es ist luft- und wasserdicht. Die innere Hülle der Struktur hält radioaktiven Staub zurück, widersteht Feuer und ermöglicht es, die instabilen Teile des alten Bogens abzubauen sowie die Dekontamination und Fragmentierung radioaktiver Materialien zu bewältigen.

5 interessante Fakten über den Tschernobyl-Sarkophag

Die fantastische Riesenkuppel, die mit den neuesten Technologien hergestellt wurde, hat etwas als Überraschung.

  • 1. Es ist größer als der Londoner Big Ben und die Freiheitsstatue. Die Abmessungen des Objekts sind wirklich beeindruckend: 165 Meter lang, 260 Meter breit und 110 Meter hoch. Wiegt wie drei Eiffeltürme.
  • 2. Allein die Metallbasis und das Gehäuse des Sarkophags wiegen etwa 25.000 Tonnen.
  • 3. Für die Montage des Bogens wurden ca. 500.000 Schrauben benötigt. Aus diesen Materialien können bis zu drei Türme errichtet werden. Die Größe von 12 Fußballfeldern. Die Gesamtfläche des oberen Teils des Tierheims beträgt 86.000 Quadratmeter. Die Kosten sind die gleichen wie bei einem interplanetaren Projekt.
  • 4. Die Schaffung der neuen sicheren Haftanstalt im KKW Tschernobyl erforderte 2,15 Milliarden US-Dollar. Dank des Curiosity Rovers kostete der Mars-Exploration Prozess die NASA beispielsweise 2,5 Milliarden US-Dollar.
  • 5. Lebensdauer - ein Jahrhundert. Wissenschaftler sagen voraus, dass die Entbindung ihre Funktionen für mindestens 100 Jahre erfüllen wird.

Touren von Kiew nach Tschernobyl bieten die Gelegenheit, das unglaubliche Ausmaß der Struktur live zu sehen und zu schätzen.

Was passiert, wenn Sie in den Sarkophag des Kernkraftwerks Tschernobyl gelangen?

Confinement ist kein leeres Gebäude, wie Sie vielleicht auf den ersten Blick denken. Es ist eine komplette Konstruktionsstruktur mit einem integrierten Steuerungssystem. Das Tierheim verfügt über moderne Geräte zur Überwachung der Strahlungssicherheit und des Zustands von Gebäudestrukturen sowie über Lüftungs-, Wasserversorgungs-, Stromversorgungs- und Abwassersysteme. Es gibt viele Räume, Räume, Korridore und Decken unter der Kuppel.

Tracking-Technologien ermöglichen es den Spezialisten, die hier arbeiten (und es gibt mehr als zweitausend von ihnen), alle Objekte der Begrenzung zu überwachen und zu verfolgen. Im Inneren des Tierheims befindet sich das vierte durch das Feuer beschädigte Aggregat, das mit einer 20-Meter-Betonwand isoliert ist sowie das Reaktor-Bedienfeld.

Touren nach Tschernobyl

Die Geschichte der Tschernobyl-Zone ist nicht einfach, sie ist mit einem Hauch von Mystik. Die Geisterstadt zieht Touristen aus verschiedenen Ländern an. Führungen mit Reiseführern, die ihre Arbeit lieben und alles darüber wissen, bieten die Möglichkeit, unvergessliche Emotionen zu erleben und viel mehr zu lernen, als Sie im Internet gelesen oder in Filmen gesehen haben.

Eine Reise nach Tschernobyl: Der Preis und die Route werden Sie angenehm überraschen

Wenn die Sperrzone Ihr Interesse weckt, nehmen Sie an der Reise nach Tschernobyl und Pripyat mit den Fachleuten unseres Unternehmens teil. Seien Sie darauf vorbereitet, dass der Besuch einzigartiger Orte nur einen Wunsch hervorruft - hierher zurückzukehren!

Sarkophag CHNPP: was passiert innerhalb?
Nur das Interessanteste
Artikel über Tschernobyl
visa mastercard paypal stripe
Alle Rechte vorbehalten © 2024 Tschernobyl Online